Skip to main content

NEUESTEN NACHRICHTEN

Die positive Wirkung von Vitamin D auf Sklerose

Die positive Wirkung von Vitamin D auf SkleroseEs besteht ein Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Sklerose. Es gibt jedoch nur wenige Studien, die zeigen, ob Vitamin-D-Präparate das weitere Fortschreiten der Krankheit aufhalten können. Eine neue placebokontrollierte Studie an Ratten mit fortgeschrittener Sklerose hat diesen Zusammenhang näher beleuchtet. Die in der Zeitschrift Nutrients veröffentlichte Studie zeigt, dass eine Vitamin-D-Supplementierung oxidativem Stress, chronischen Entzündungen und anderen Prozessen entgegenwirkt, die an den neurologischen Schäden dieser Krankheit beteiligt sind. Es ist wichtig, dass die Vitamin-D-Supplementierung darauf abzielt, die Blutspiegel des Nährstoffs zu optimieren, was höhere Dosen als die offiziell empfohlenen erfordert. Außerdem ist ausreichend Magnesium erforderlich, um die Aktivierung von Vitamin D zu unterstützen und das Nervensystem zu fördern.

Weiterlesen ...

Anti-aging

- mit Vitaminen und Mineralien

Anti-aging mit Vitaminen und Mineralien

Man sieht es Ihrer Haut an, wenn sie nicht von innen mit Nährstoffen versorgt wird, ganz gleich, welche äußerlichen Mittel Sie anwenden

Klicken Sie hier, um mehr über Anti-aging zu lesen

Q10 als natürliches Anti-Aging-Mittel

- das auch chronischen Krankheiten und frühzeitigem Tod vorbeugen kann

 Q10 als natürliches Anti-Aging-MittelDie Zahl der Senioren wächst weltweit. Es ist kaum verwunderlich, dass Senioren Menschen geistig und körperlich fit bleiben und jede Minute des Lebens genießen möchten. Dennoch fühlen sich viele Menschen mittleren und fortgeschrittenen Alters müde und träge oder leiden an chronischen Krankheiten, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen und mit einer kürzeren Lebenserwartung einhergehen. In seinem Buch Coenzym Q10 – Ein Insider-Leitfaden, untersucht Dr. William V. Judy genauer, wie Q10 den Alterungsprozess auf zellulärer Ebene verzögern kann, indem es das Energielevel erhöht, die Herzgesundheit unterstützt und Atherosklerose und anderen chronischen Krankheiten vorbeugt, die mit dem Altern verbunden sind. Eine kombinierte Supplementierung mit Q10 und Selen kann das Risiko eines frühzeitigen Todes sogar um über 50 Prozent verzögern. Dr. Judy betont, wie wichtig es ist, Q10 in pharmazeutischer Qualität zu wählen, das der Körper aufnehmen und verwenden kann.

Antioxidantien schützen vor verschiedenen Arten von Diabetes

Antioxidantien schützen vor verschiedenen Arten von DiabetesEs ist bekannt, dass Antioxidantien wie Vitamin C und E in umgekehrtem Zusammenhang mit Typ-1-Diabetes, einer Autoimmunerkrankung, stehen. In einer neuen schwedischen Studie, die in der Zeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, hat eine Gruppe von Forschern herausgefunden, dass Vitamin E auch eine schützende Wirkung auf Typ-1½-Diabetes hat. Dieser Diabetestyp ist eine Kreuzung aus Typ-1- und Typ-2-Diabetes, da die Krankheit sowohl durch Autoimmunreaktionen als auch durch Insulinresistenz gekennzeichnet ist. Die Forscher untersuchten auch, welche Lebensmittel viel Vitamin E enthalten und wie Vitamin E die Bauchspeicheldrüse vor Autoimmunreaktionen und oxidativem Stress schützt.

Brustkrebs: Mehr Selen im Blut verbessert die Überlebenschancen

Brustkrebs: Mehr Selen im Blut verbessert die ÜberlebenschancenBrustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. Auch wenn sich die Behandlungsmöglichkeiten stark verbessert haben, ist die Krankheit immer noch mit einer hohen Sterblichkeitsrate verbunden. Eine schwedisch-deutsche Studie zeigt, dass ein niedriger Selenspiegel im Blut die Prognose verschlechtert, während ein höherer Selengehalt im Blut die Überlebenschancen bei Brustkrebs erhöhen kann. Leider sind Selenmängel in Europa sehr weit verbreitet. Durch Messungen des Selen-Status können den Wissenschaftlern der neuen Studie zufolge die Blutspiegel des Nährstoffs optimiert und damit die Behandlung entsprechend verbessert werden.

Der Kampf gegen COVID-19 erfordert vier Nährstoffe

- welche vielen Menschen fehlen

Der Kampf gegen COVID-19 erfordert vier NährstoffeEs ist nicht das unmittelbare COVID-19-Virus, das tödlich enden kann. Laut eines neuen, im The Lancet veröffentlichten Artikels, ist es die Überreaktion des Immunsystems durch Hyperinflammation und Zytokinensturm, die gesundes Gewebe in der Lunge, im Herz-Kreislauf-System und an anderen Stellen im Körper zerstört. Die Kapazität des Immunsystems bestimmt, ob eine Infektion wie COVID-19 harmlos oder lebensbedrohlich ist. Aus diesem Grund reichen Hygienemaßnahmen, Masken, Isolation und verspätete Impfstoffe nicht aus. Wir müssen auch unser Immunsystem gegen COVID-19 und andere Pandemien stärken, die in Zukunft auftreten können. Lassen Sie uns Vitamin C, Vitamin D, Selen und Zink genauer betrachten, die alle wichtige Nährstoffe sind, um zu verhindern, dass ein gut funktionierendes Immunsystem außer Kontrolle gerät. Erwähnenswert ist auch, dass vielen Menschen diese Nährstoffe fehlen, insbesondere älteren Menschen und anderen gefährdeten Gruppen.

Der Mangel an Vitamin D, Folsäure, Vitamin B12 und Omega-3 ist mit entzündlichen Darmerkrankungen verbunden

Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen haben laut einer neuen Studie an 89 griechischen Patienten mit entzündlichen Darmerkrankungen ein erhöhtes Risiko für einen Mangel an Vitamin D, Folsäure (Vitamin B9), Vitamin B12 und Eisen.Die häufigsten entzündlichen Darmerkrankungen sind Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Der Mangel an bestimmten Nährstoffen kann zur Entwicklung dieser Erkrankungen beitragen. Andererseits können diese und die Therapien, mit denen sie behandelt werden, auch die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, bestimmte Nährstoffe aufzunehmen oder zu nutzen, wodurch ein Teufelskreis beginnt, der die Erkrankung verschlimmern kann. Dies wurde in einer neuen griechischen Studie gezeigt, die in Nutrients veröffentlicht wird. Chronisch entzündliche Darmerkrankungen treten hauptsächlich in den westlichen Ländern und insbesondere in den nördlichen Breiten auf, was darauf hindeutet, dass Sonneneinstrahlung und typisch westliche Ernährung eine wichtige Rolle bei der Entwicklung dieser Krankheiten spielen.

Die wichtige Rolle des Zinks im Gehirn und im Nervensystem

Die wichtige Rolle des Zinks im Gehirn und im NervensystemZink ist in relativ großen Mengen in unserem zentralen Nervensystem vorhanden, wo es bei verschiedenen physiologischen und pathologischen Prozessen eine wichtige Rolle spielt. Zink ist auch wichtig für die Entwicklung des Gehirns, für verschiedene Genaktivitäten, für die Bildung neuer Neuronen und für die Immunabwehr. Darüber hinaus ist Zink ein lebenswichtiges Antioxidans, das das Gehirn vor Verkalkung und Zellschäden durch oxidativen Stress schützt. Zinkmangel ist ein globales Problem und kann bei einer Reihe verschiedener neurologischer Erkrankungen eine Rolle spielen - darunter Schlaganfall, kognitive Beeinträchtigung, Alzheimer und Depression, so ein neuer Übersichtsartikel, der in Biomolecules veröffentlicht wurde.

Ein Mangel an Selen erhöht die Toxizität von schmerzlindernden Medikamenten

Ein Mangel an Selen erhöht die Toxizität von schmerzlindernden MedikamentenMillionen von Menschen nehmen Schmerzmittel wie Panadol oder Calpol, die Paracetamol enthalten, und gleichzeitig erhalten schätzungsweise eine Milliarde Menschen aufgrund von nährstoffarmem Ackerland zu wenig Selen. Dies ist ein unglückliche Kombination, da ein Mangel an Selen das Risiko in der Verwendung von Paracetamol erhöht, sodass selbst die empfohlene Dosierung die Leber so stark belastet, dass sie Toxizität verursacht und das Risiko von Nebenwirkungen erhöht. Dies wurde in einer Verbundsstudie der Bath University in England und der Southwest University in China demonstriert.

Ein Mangel an Vitamin C kann die Entwicklung von Parodontitis verschlimmern

Ein Mangel an Vitamin C kann die Entwicklung von Parodontitis verschlimmernParodontitis ist die weltweit führende Ursache für Zahnverlust. Es ist ein Problem, diesen Zustand zu verhindern und zu behandeln, da große Bevölkerungsgruppen nicht in der Lage oder gewohnt sind, ihre Zähne richtig zu pflegen, und weil es teuer ist, einen Zahnarzt aufzusuchen. Eine Gruppe australischer Wissenschaftler hat beschlossen, die Rolle von Vitamin C für die Zahngesundheit genauer zu untersuchen und festzustellen, wie wichtig es ist, genügend Vitamin C aus der Ernährung und aus Nahrungsergänzungsmitteln zu erhalten. Eine andere Substanz ist wichtig für die Vorbeugung von Parodontitis. Mehr dazu lesen Sie im Artikel.

Ein weit verbreiteter Selenmangel erhöht das Risiko, an COVID-19 zu sterben

Ein weit verbreiteter Selenmangel erhöht das Risiko, an COVID-19 zu sterbenDas Spurenelement Selen spielt eine wichtige, aber übersehene Rolle bei der Gewährleistung eines gut funktionierenden Immunsystems, und die weit verbreiteten Probleme eines Selenmangel erhöhen das Risiko, an COVID-19 zu sterben. Dies geht aus einer großen deutschen Studie hervor, die im Wissenschaftsjournal Nutrients veröffentlicht wurde . Die Wissenschaftler kommen daher zu dem Schluss, dass die Bestimmung des Selenspiegels im Blut des Patienten wichtige diagnostische Informationen liefern kann. Die Forscher kommen auch zu dem Schluss, dass es möglicherweise erforderlich ist, Selen-Präparate in die Behandlung von COVID-19 einzubeziehen, insbesondere bei älteren Menschen, Diabetikern und Patienten mit chronischen Krankheiten, bei denen ein besonderes Risiko für lebensbedrohliche Komplikationen besteht. Der landwirtschaftliche Boden in Europa und anderen Teilen der Welt enthält relativ wenig Selen, weshalb es unbedingt erforderlich ist, sich stärker darauf zu konzentrieren, ausreichende Mengen dieses essentiellen Nährstoffs zu erhalten, um COVID-19 und andere Virusinfektionen entgegenzuwirken. Es scheint, dass die offiziellen Empfehlungen - die sogenannten Referenzaufnahmemengen )oder RI) - nicht ausreichen, um die tatsächlichen Anforderungen des Körpers zu erfüllen.

Ein Zinkmangel erhöht das Risiko einer Herzinsuffizienz

Ein Zinkmangel erhöht das Risiko einer HerzinsuffizienzDie chronische Herzinsuffizienz ist eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung, von der weltweit Millionen Menschen betroffen sind. Eine Gruppe von Wissenschaftlern untersuchte kürzlich den Zusammenhang zwischen chronischer Herzinsuffizienz und Zinkmangel und wie eine Zink-Ergänzung die Herzgesundheit auf verschiedene Weise verbessern kann. Die Wissenschaftler untersuchten auch, warum Zinkmängel so häufig auftreten. Ihre Studie wurde im Journal of Cardiac Failure veröffentlicht.

Eine erektile Dysfunktion kann auch eine Folge von zu wenig Vitamin D sein

Eine erektile Dysfunktion kann auch eine Folge von zu wenig Vitamin D seinViele Männer leiden an erektiler Dysfunktion, ein Problem, das häufig auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen hinweist. Laut einer neuen Metaanalyse, die in Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, spielt Vitamin D eine vorbeugende Rolle durch verschiedene Mechanismen, die sogar Diabetikern zugute kommen können. Eine frühere Studie, die in Clinical Endocrinology veröffentlicht wurde, zeigt, dass Vitamin D an der Produktion von männlichem Testosteron beteiligt ist, das für die Fähigkeit, eine Erektion zu erhalten und aufrechtzuerhalten, wesentlich ist. Die sexuelle Leistung eines Mannes hängt daher während seines gesamten Lebens stark von seinem Vitamin-D-Spiegel ab.

Fünf Antioxidantien können HPV-Infektionen reduzieren, die mit Gebärmutterhalskrebs in Verbindung stehen

Fünf Antioxidantien können HPV-Infektionen reduzieren, die mit Gebärmutterhalskrebs in Verbindung stehenDie Mehrheit der sexuell aktiven Menschen infiziert sich mit HPV (Humanes Papillomavirus), von denen es mehrere Typen gibt. Normalerweise verschwindet die Infektion von selbst, aber in einigen Fällen wird sie chronisch. Dadurch steigt das Risiko schwerwiegender Zellveränderungen im Gebärmutterhals, die im schlimmsten Fall zu Gebärmutterhalskrebs führen können. Eine amerikanische Studie hat ergeben, dass eine ausreichende Menge an fünf verschiedenen Antioxidantien – Albumin plus Vitamin A, B2, E und Folsäure – Papillomavirus-Infektionen, die mit Gebärmutterhalskrebs in Verbindung stehen, senken kann.

Ist der Mangel an Vitamin C ein globales Problem?

Ist der Mangel an Vitamin C ein globales Problem?Vitamin C ist wichtig für das Immunsystem, das Nervensystem, den Energieumsatz, das Bindegewebe, die Hormonproduktion und zahlreiche biochemische Prozesse. Vitamin C ist auch ein wichtiges Antioxidans, das Zellen und Gewebe vor oxidativem Stress und Hyperinflammation schützt, die dazu führen, dass Virusinfektionen gefährlich werden. Laut einem neuen Übersichtsartikel, der in Nutrients veröffentlicht wird, ist der Mangel an Vitamin C in Entwickeltenländern mit niedrigem Einkommen weit verbreitet, tritt aber auch in Industrieländern mit höherem Einkommen auf. Außerdem konsumiert die Mehrheit der Dänen nicht die empfohlene Menge an Obst und Gemüse, die reich an Vitamin C ist, und eine Reihe anderer Faktoren kann den Nährstoffbedarf erhöhen.

Klinische Studien zeigen, dass eine Q10 Supplementation Patienten mit Herzinsuffizienz hilft

Klinische Studien zeigen, dass eine Q10 Supplementation Patienten mit Herzinsuffizienz hilftOhne Coenzym Q10 kann das Leben nicht existieren. Die Verbindung ist für den Energieumsatz in allen unseren Zellen notwendig. Es wirkt auch als starkes Antioxidans, das sowohl Herz als auch Herz-Kreislauf-System vor oxidativem Stress schützt. Menschen sind in der Lage, Q10 zu synthetisieren, aber unsere endogene Produktion nimmt mit zunehmendem Alter ab. Patienten mit Herzinsuffizienz haben auch einen verringerten Q10-Spiegel, der auch zum Tod führen kann. Jahrzehntelange Forschung hat jedoch gezeigt, dass Q10-Präparate die Lebensqualität verbessern und die Mortalität um fast 50 Prozent senken können, so ein Übersichtsartikel im Journal of Clinical Medicine. Hier verweisen die Autoren auf 90 veröffentlichte Artikel. Es ist auch wichtig, dass der Körper genügend Selen erhält, damit Q10 optimal verwertet werden kann.

Mobiltelefone und Bildschirme können die Alzheimer-Krankheit und oxidativen Stress verursachen

Mobiltelefone und Bildschirme können die Alzheimer-Krankheit und oxidativen Stress verursachenJeder Mensch ist von elektromagnetischer Strahlung betroffen, die von Mobiltelefonen, Bildschirmen, dem Stromnetz und anderen elektrischen Systemen ausgeht. Die Neuronen des Gehirns sind besonders anfällig, vor allem, weil elektromagnetische Strahlung die neuronale Aufnahme von Kalziumionen erhöhen kann, was zu einer Überaktivität der Neuronen führt und sogar ihr Absterben verursachen kann. Eine in News Medical Life Sciences veröffentlichte Studie zeigt, dass zu viel Kalzium im Gehirn das Risiko für Alzheimer und digitale Demenz bei jungen Menschen erhöht. Die erhöhte elektromagnetische Strahlung erzeugt auch eine Menge freier Radikale im Körper, die oxidativen Stress und Zellschäden verursachen können, weil sie die verschiedenen Antioxidantien des Körpers übertreffen. Dies wurde in einem im Journal of Microscopy & Ultrastructure veröffentlichten Artikel beschrieben, in dem auch erwähnt wird, dass elektromagnetische Strahlung Stress, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Angstzustände und andere Symptome verursachen kann.

Neue Analyse einer historischen Studie zeigt, dass wir mehr Vitamin C benötigen

Neue Analyse einer historischen Studie zeigt, dass wir mehr Vitamin C benötigenWährend des Zweiten Weltkriegs waren die Lebensmittelvorräte knapp. Irgendwann wollten englische Forscher herausfinden, wie wenig Vitamin C benötigt wird, um die potenziell tödliche Krankheit Skorbut zu verhindern. Dazu führten sie ein drastisches Experiment durch, das später als Grundlage für unsere aktuellen Vitamin-C-Empfehlungen diente. Eine neuere Analyse dieser alten Studie hat jedoch ergeben, dass der tatsächliche Bedarf an Vitamin C viel höher ist als bisher angenommen, so dass die WHO die empfohlene Tagesdosis anheben sollte. Es stellt sich die Frage, wie viel Vitamin C wir wirklich brauchen und welchen Nutzen das Vitamin hat.

Nierensteine können auf Selenmangel zurückzuführen sein

Nierensteine können auf Selenmangel zurückzuführen seinNierensteine sind ein schmerzhaftes und recht häufiges Problem. Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle, und laut einer großen amerikanischen Bevölkerungsstudie, die in der Zeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, kann Selen zur Vorbeugung beitragen. Die Autoren erwähnen, dass selenhaltige Proteine und Antioxidantien präventive Mechanismen haben, und aufgrund der weit verbreiteten Probleme mit selenarmen Böden sagen sie, dass eine Selensupplementierung eine gute Möglichkeit sein könnte, Nierensteinen und anderen pathologischen Veränderungen vorzubeugen und sie zu behandeln.

Q10-Ergänzungen schützen vor chronischer Entzündungen

- und oxidativem Stress

Q10-Ergänzungen schützen vor chronischer Entzündungen Der Körper nutzt Entzündungen als Teil seiner normalen Immunreaktion auf Infektionen und Gewebeschäden. Wenn eine Entzündung jedoch chronisch wird, kann sie äußerst gefährlich sein. Dann wird der Körper mit freien Radikalen bombardiert. Dies führt zu oxidativem Stress und erhöht das Risiko von Zellschäden, Übergewicht und chronischen Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Autoimmunkrankheiten und verschiedenen Krebsarten. Ernährung und Lebensstil spielen eine wichtige Rolle, und laut einer in Frontiers in Pharmacology veröffentlichten Metaanalyse kann eine Q10-Supplementierung mehrere Marker für Entzündungen und oxidativen Stress senken.

Q10-Präparate erhöhen Ihre Überlebenschancen bei einer Sepsis, einer häufigen, lebensbedrohlichen Blutvergiftung

Q10sepsis Q10-Präparate erhöhen Ihre Überlebenschancen bei einer Sepsis, einer häufigen, lebensbedrohlichen BlutvergiftungNach Angaben der WHO ist eine Sepsis nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Todesfällen die dritthäufigste Todesursache. Eine Sepsis ist das Ergebnis einer Überreaktion der Immunabwehr auf eine Infektion im Blutkreislauf. Laut einer neuen slowakischen Studie, die im Bratislava Medical Journal veröffentlicht wurde, kann eine Supplementierung mit Q10zu Beginn der Behandlungsphase die Symptome verringern und die Überlebenschancen verbessern. Lesen Sie mehr über einen anderen Nährstoff, der zur Vorbeugung einer Sepsis beiträgt.

Selen und Q10 stärken Ihr Herz und erhöhen Ihre Lebenserwartung

Selen und Q10 stärken Ihr Herz und erhöhen Ihre LebenserwartungHerz-Kreislauf-Erkrankungen sind die weltweit häufigste Todesursache. Im Jahr 2013 wies der schwedische Kardiologe Professor Urban Alehagen jedoch nach, dass die Einnahme von Selen- und Q10-Zusätzen von Senioren ihr Herz stärken und die kardiovaskuläre Sterblichkeitsrate um über 50 Prozent senken kann. Bei Folgeuntersuchungen wurde festgestellt, dass die beiden Nahrungsergänzungsmittel eine langfristige Auswirkung auf die Lebenserwartung haben, aber es gibt noch mehr zu berichten. In einer völlig neuen Studie, die im European Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, konnte Alehagen im Detail zeigen, dass Selen und Q10 eine positive Wirkung auf oxidativen Stress und Entzündungen haben und gleichzeitig eine Reihe von Biomarkern für die Herzgesundheit verbessern. Er erklärt auch, warum es eine Herausforderung sein kann, ein Leben lang genügend Q10 und Selen zu sich zu nehmen.

Selens Rolle als Antioxidans bei einer Vielzahl von verschiedenen Krankheiten

Selens Rolle als Antioxidans bei einer Vielzahl von verschiedenen KrankheitenIn den vergangenen Jahrzehnten haben zahlreiche Studien einen Zusammenhang zwischen niedrigen Selenspiegeln im Blut und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, erhöhtem Infektionsrisiko, Schilddrüsenstörungen und verschiedenen anderen Krankheiten hergestellt. Aufgrund der weit verbreiteten Probleme mit Selenmängeln ist die Supplementierung mit diesem Nährstoff für unsere allgemeine Gesundheit von potenziellem Wert. In einem Übersichtsartikel, der in der Zeitschrift Oxidative Medicine and Cellular Longevity veröffentlicht wurde, befassen sich die Autoren mit der Rolle von Selen im Zusammenhang mit einer Vielzahl von Krankheiten und Stoffwechselstörungen.

Sind sie müde und träge durch einen Eisenmangel?

- Erfahren Sie hier, was Sie essen und tun können, um mehr Energie zu bekommen

Sind sie müde und träge durch einen Eisenmangel?Wenn Sie unter entnervender Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Energielosigkeit, Blässe, Kurzatmigkeit, Schwindel, Kälteunverträglichkeit, wiederkehrenden Infektionen, Blutarmut oder Problemen mit Haut, Haaren und Nägeln leiden, haben Sie möglicherweise einen Eisenmangel und sollten diesen überprüfen lassen. Vor allem Frauen im gebärfähigen Alter, Senioren und Veganer haben einen Mangel an diesem lebenswichtigen Mineralstoff, aber auch Säuglinge, Jugendliche, Sportler und Menschen, die viel Milch trinken, können einen Eisenmangel erleiden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mit Ihrer Ernährung ausreichend Eisen aufnehmen können – unabhängig davon, ob Sie Fleisch oder Fisch essen oder sich vegan ernähren. Außerdem erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihre Eisenaufnahme erhöhen können.

Sport, der oxidativen Stress verursacht, ist sehr schlecht für Sie und erhöht Ihren Bedarf an Antioxidantien

Sport, der oxidativen Stress verursacht, ist sehr schlecht für Sie und erhöht Ihren Bedarf an AntioxidantienJeder weiß, dass Bewegung und sportliche Aktivitäten gut für einen sind, doch Übertraining und Hochleistungssport können Ihr Risiko für oxidativen Stress erhöhen, der mit akuten Verletzungen, Entzündungen und einem späteren Risiko für neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer und ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) verbunden ist. Es ist daher eine gute Idee, Antioxidationsmittel zu nehmen, da dies sowohl bei akuten als auch bei chronischen Verletzungen helfen kann. Ein umfassender Artikel, der in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, untersucht die Beziehung zwischen freien Radikalen und Antioxidantien, die in Verbindung mit verschiedenen Arten von körperlicher Aktivität, unterschiedliche Funktionen haben. Dies ist insbesondere bei den Vitaminen A, C und E sowie Selen und Zink der Fall. Es ist auch wichtig, genügend Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen, um Entzündungen und oxidativem Stress entgegenzuwirken.

Sportliche Leistung und Antioxidantien

Sportliche Leistung und AntioxidantienRegelmäßiger Sport ist gut für Sie, während anstrengendes Training und Hochleistungssport aufgrund von oxidativem Stress zu körperlichen Verletzungen, Infektionen, chronischen Entzündungen und schweren Krankheiten führen können. Dieses Phänomen entsteht durch den erhöhten Energieumsatz, der einen Überschuss an freien Radikalen erzeugt, die Zellen und Gewebe schädigen. Oxidativer Stress wird auch mit Leistungseinbußen, schlechter Regeneration und schnellerem Altern in Verbindung gebracht. Unser einziger natürlicher Schutz vor freien Radikalen sind Antioxidantien, und es sind vor allem Vitamin C, Vitamin E, Selen, Zink, Q10, Omega-3-Fettsäuren und Kurkuma, die vor oxidativen Schäden schützen und die Erholungszeit verbessern. Einem in der Zeitschrift Nutrients veröffentlichten Übersichtsartikel zufolge können Nahrungsergänzungsmittel mit der richtigen Dosierung verschiedener Nährstoffe auch dazu beitragen, Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.

Vitamin E für Ihr Herz-Kreislauf-System, Ihre Fruchtbarkeit und Ihre Immunabwehr

Vitamin E für Ihr Herz-Kreislauf-System, Ihre Fruchtbarkeit und Ihre ImmunabwehrLaut einem Artikel, der in StatPearls veröffentlicht wird, ist Vitamin E ein starkes Antioxidans, das vor Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Blutgerinnseln schützt. Vitamin E ist auch wichtig für Fruchtbarkeit, Zellfunktionen und Immunabwehr. Eine fettarme Ernährung kann zu einem Vitamin-E-Mangel führen. Sie sollten auch beachten, dass Krankheiten, die durch eine beeinträchtigte Lipidabsorption gekennzeichnet sind, Ihren Bedarf an Vitamin E erhöhen können.

Vitamin E und Q10 können Muskelschäden nach einem Herzinfarkt vorbeugen

 – und damit Leben retten

Vitamin E und Q10 können Muskelschäden nach einem Herzinfarkt vorbeugenHerzinfarkte sind eine der häufigsten Todesursachen weltweit. Ein Herzinfarkt kann den Herzmuskel dauerhaft schädigen und die Lebensqualität des Patienten beeinträchtigen. Laut einer neuen vorklinischen Studie, die in Redox Biology veröffentlicht wurde, kann eine sofortige Behandlung mit Vitamin E dauerhaften Herzschäden entgegenwirken, und Forscher glauben, dass dies eine neue und kostengünstige Behandlungsoption darstellen könnte. Frühere Studien haben gezeigt, dass eine hochdosierte Supplementierung mit Q10 in pharmazeutischer Qualität die Lebensqualität und das Überleben von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz, signifikant verbessert.

Vitamin K verhindert den Zelltod im Zusammenhang mit Alzheimer und anderen Arten von Organschäden

Vitamin K verhindert den Zelltod im Zusammenhang mit Alzheimer und anderen Arten von OrganschädenVitamin Kkommt auf natürliche Weise in verschiedenen Formen vor. Das Vitamin ist vor allem für seine Rolle bei der Blutgerinnung bekannt, aber ein Team deutscher Wissenschaftler hat eine neue Art von Vitamin K gefunden. Diese Form dient als eine ganz besondere Art von Antioxidans, das dem Zelltod entgegenwirkt, der durch einen Prozess namens Ferroptose verursacht wird. Da Ferroptose an der Entstehung von Alzheimer, akuten Organschäden und anderen Krankheiten beteiligt ist, sehen die Forscher ein ganz neues Potenzial für Vitamin K in der Prävention und Linderung von ferroptosebedingten Erkrankungen. Frühere Studien legen sogar nahe, dass selenhaltige Antioxidantien auch vor Zelltod durch Ferroptose schützen.

Vitamin-C-Präparate schützen vor Luftverschmutzung

Vitamin-C-Präparate schützen vor LuftverschmutzungLuftverschmutzung ist eine ernste Gesundheitsgefahr, von der die ganze Welt betroffen ist. Frühere Studien zeigen, dass es unter anderem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht. Wir brauchen neue Schutzstrategien, und eine aktuelle chinesische Studie zeigt, dass eine Supplementierung mit Vitamin C das Herz-Kreislauf-System vor oxidativem Stress und anderen schädlichen Auswirkungen der Luftverschmutzung schützen kann. Nun muss herausgefunden werden, wie viel Vitamin C benötigt wird, um eine therapeutische Wirkung zu erzielen.

Wie Q10 eine Migräne vorbeugt und lindert

Wie Q10 eine Migräne vorbeugt und lindertEine hochdosierte Supplementierung mit Coenzym Q10 kann die Häufigkeit, den Schweregrad und die Dauer von Migräneanfällen verringern, da die Verbindung die Werte eines Gehirnpeptids senkt, das Schmerzen und Entzündungen verursacht. Dies wurde in einer bahnbrechenden Studie gezeigt, die in Nutritional Neuroscience veröffentlicht wurde. Pharmaunternehmen arbeiten derzeit rund um die Uhr an der Entwicklung eines patentierbaren Arzneimittels, das dieses Peptid blockieren kann. Migränepatienten können jedoch auch einfach Q10 verwenden. Es ist bereits ohne Rezept erhältlich. Wählen Sie immer ein qualitativ hochwertiges Produkt mit dokumentierter Bioverfügbarkeit, um sicherzustellen, dass die Q10-Moleküle die energieproduzierenden Mitochondrien der Zellen erreichen. Der Grund, warum Migränepatienten möglicherweise einen erhöhten Bedarf an Coenzym Q10 haben, ist, dass sie mitochondriale Defekte aufweisen.

Ich fühle, wie die Energie in meinen Körper zurückkehrt

Ich fühle, wie die Energie in meinen Körper zurückkehrt

"Nachdem ich die Q10-Kapseln rund eine Woche eingenommen hatte, spürte ich einen enormen Unterschied. Ich schlafe viel weniger und habe mehr Energie, um das Leben wieder zu genießen", sagt der 23-jährige Alan Piccini, der seit seiner Kindheit an extremen Erschöpfungszuständen und Muskelschmerzen leidet.

Weiterlesen
 

Meine Muskelschmerzen sind völlig verschwunden

Meine Muskelschmerzen sind völlig verschwunden"Die Coenzym Q10-Kapseln haben mich von den schweren Nebenwirkungen meines Cholesterinsenkers befreit", erklärt Frau Franken. Früher litt sie unter äußerst unangenehmen Muskelschmerzen, einer geläufigen Nebenwirkung der sogenannten Statine.

Weiterlesen