Vitamin B12 als Therapie zur Vorbeugung und Behandlung von schmerzhafter Neuropathie (Nervenentzündung)

- einschließlich diabetischer Neuropathie

Vitamin B12 als Therapie zur Vorbeugung und Behandlung von schmerzhafter Neuropathie (Nervenentzündung)Neuropathische Schmerzen werden durch Krankheiten oder Schäden im somatosensorischen Nervensystem verursacht. Laut einem neuen Übersichtsartikel, der in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, scheint sich eine Therapie mit Vitamin B12 positiv auf diese Art von Schmerz auszuwirken. Es scheint auch, dass ein Vitamin-B12-Mangel bei Menschen mit diabetischer Neuropathie ziemlich häufig ist, was eine schwerwiegende Komplikation darstellt, die im schlimmsten Fall zu einer Amputation führen kann. Daher ist es wichtig, dass Diabetiker sicherstellen, dass sie genügend Vitamin B12 erhalten. Patienten mit Schmerzen, die durch periphere Neuropathie verursacht werden, können auch zusätzlich die Einnahme der anderen B-Vitamine und Vitamin D in Betracht ziehen.

Die mit peripherer Neuropathie verbundenen Symptome entwickeln sich häufig langsam und beginnen mit sensorischen Störungen, die als stechende, brennende oder prickelnde Schmerzen empfunden werden. Periphere Neuropathie kann auf übermäßigen Alkoholkonsum, Stoffwechselstörungen, Diabetes, Autoimmunreaktionen, Chemotherapie und Vergiftungen zurückzuführen sein. Es ist wichtig, die zugrunde liegende Ursache zu behandeln. Eine Nervenentzündung verschwindet im Allgemeinen nicht, ist aber etwas, mit dem man lernen muss zu leben. Motorische Krämpfe können mit Physiotherapie, Hilfsmitteln und verschiedenen Arten der Anpassung behandelt werden. Eine Schmerzlinderungstherapie kann erforderlich sein, obwohl das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen besteht.
Periphere neuropathische Schmerzen können die Lebensqualität beeinträchtigen und sind mit menschlichen und finanziellen Kosten verbunden. Daher müssen neue Strategie zur Prävention und eine Therapie entwickelt werden.

Warum Vitamin B12 für die Behandlung der peripheren Neuropathie relevant ist

Eine neue Strategie besteht darin, Vitamin B12 zu verwenden, auch wenn eine Person keinen entscheidenden Nährstoffmangel hat. Vitamin B12 hat eine Reihe lebenswichtiger Funktionen im Körper, wie die Erhaltung und Regeneration peripherer Nerven. Vitamin B12 ist auch wichtig für die Bildung der Myelinscheide, die die Nerven schützt. Es wird auch angenommen, dass das Vitamin die Regeneration der „brennenden“ Nerven durch Kontrolle verschiedener Prozesse fördert. Vitamin B12 kann auch als Monotherapie oder als Teil der Behandlung gegen neuropathische Schmerzen eingesetzt werden.

Die Ergebnisse und die Grenzen der Studie

Die Wissenschaftler hinter der Studie sammelten Daten aus 325 veröffentlichten Artikeln, von denen 24 für diesen Zweck geeignet waren. Die Forscher untersuchten verschiedene Arten von Neuropathie und die Wirkung von Vitamin-B12-Nahrungsergänzungsmitteln. Basierend auf den umfassenden Daten kamen die Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es Hinweise auf die Verwendung von hochdosierten Vitamin-B12-Nahrungsergänzungsmitteln bei der Behandlung von neuropathischen Schmerzen gibt, insbesondere wenn Sie diese mit Nahrungsergänzungsmitteln anderer B-Vitamine kombinieren. Die Gabe von Vitamin B12 in Kombination mit anderen B-Vitaminen eignet sich gut zur Behandlung von peripheren neuropathischen Schmerzen, die durch Herpes zoster, Gürtelrose, Alkohol und Diabetes verursacht werden. In dem Übersichtsartikel wird auch erwähnt, dass die ausgewählten Studien bestimmte Einschränkungen in ihrem Design, dem Mangel an Vitamin-B12-Blutanalysen, der Beschreibung neuropathischer Schmerzen und dem Follow-up aufweisen. In jedem Fall ist es für Patienten mit peripherer Neuropathie wichtig, den Vitamin-B12-Spiegel im Blut messen zu lassen und sicherzustellen, dass sie genug von diesem Nährstoff, allen anderen B-Vitaminen und auch Vitamin D erhalten.

Der Mangel an Vitamin B12 und Vitamin D ist bei Patienten mit diabetischer Neuropathie weit verbreitet

Diabetische Neuropathie wird durch Entzündung und Schädigung des Nervensystems verursacht, das unsere Herz-Kreislauf-Funktion steuert. Der Schaden betrifft typischerweise die Nerven und das Kreislaufsystem in den Füßen und Beinen. Im schlimmsten Fall müssen die betroffenen Gliedmaßen amputiert werden. Die diabetische Neuropathie ist überraschend und wird oft übersehen, da die Symptome typischerweise in den späten Stadien der Krankheit auftreten. Diabetische Neuropathie ist mit einem erhöhten Risiko für Morbidität und Tod verbunden, was durch Herz-Kreislauf-Versagen und andere Faktoren verursacht wird.
Laut einer Doktorarbeit des dänischen Arztes Christian Stevns Hansen sind niedrige Vitamin-B12- und Vitamin-D-Spiegel im Blut mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung einer diabetischen Neuropathie verbunden. Obwohl mehr Forschung erforderlich ist, können kostengünstige Vitaminpräparate ein großes Potenzial als neue Möglichkeit zur Vorbeugung und Behandlung von diabetischer Neuropathie ohne Nebenwirkungen aufweisen. Dies würde nicht nur dem einzelnen Patienten zugute kommen, sondern auch der Gesellschaft zugute kommen.
Es ist auch erwähnenswert, dass Diabetiker, die Metformin verwenden, ebenfalls das Risiko eines Vitamin-B12-Mangels haben. Diabetes-Patienten haben auch einen erhöhten Bedarf an Vitamin D, was darauf zurückzuführen ist, dass Diabetes es ihnen erschwert, das Vitamin in ihrem Körper zu aktivieren. Die meisten Zellen haben Vitamin-D-Rezeptoren, die für die Regulierung des Blutzuckerspiegels und der Entzündung wichtig sind. Dies ist für Diabetiker von großer Bedeutung.

Quellen:

Thomas Julian et al. B12 zur Behandlung peripherer neuropathischer Schmerzen: Eine systematische Übersicht. Nährstoffe. 2020

Christian Stevns Hansen. Almindelige Vitaminer og Mineraler er verbotene med alvorlige komplikationer hos Diabetes patienter. Formidling af Ph.d. afhandlingen: Erforschung neuer Risikomarker für diabetische kadiovaskuläre autonome Neuropathie.

https://www.sundhed.dk/sundhedsfaglig/laegehaandbogen/neurologi/tilstande-og-sygdomme/neuropatier/autonom-perifer-neuropati/

Nach weiteren Informationen suchen...

Nach weiteren Informationen suchen...

Klicken Sie hier,
wenn Sie mehr über Vitamine B erfahren wollen